CANTIENICA® -Methode

Als Kind erscheint uns die Welt grenzenlos. Wir können nicht erwarten, sie zu entdecken. Wir recken, strecken und dehnen uns dem Abenteuer entgegen und lernen laufen, rennen und klettern. Mit unbändiger Lust auf Bewegung stürmt unser Körper dem Leben entgegen: Herrlich!

Doch irgendwann kommt es zu körperlichen Einschränkungen: Körperräume werden kürzer, enger und kleiner. Dies ist oft ein schleichender Prozess. Manchmal setzen uns aber auch plötzlich eine Krankheit oder ein Unfall lähmende Grenzen. Außerdem zwingt uns der moderne Lebensstil, mit zusammengesunkenem Körper und verknoteten Beinen oft stundenlang bewegungslos auf kleine oder große Bildschirme zu starren: Für so viel Unbeweglichkeit ist der menschliche Körper nicht gemacht! Er ist dynamisch, vielseitig ausgelegt und passt sich an. Was im Körper missbraucht oder nicht gebraucht wird, verkürzt sich, erschlafft und verkümmert. Der kluge Körper versucht noch auszugleichen, doch irgendwann sind seine Möglichkeiten ausgereizt. Dann meldet er sich mit Schmerzen und Bewegungseinschränkung.

Alles ist mit allem vernetzt und der Umgang mit dem Körper braucht ein ganzheitliches Training, das von innen nach außen gerichtet ist und alle Körperteile wieder miteinander verbindet und mit einbezieht . Die Knochen geben die Form vor und mit minimalen bewusst ausgeführten Bewegungen richtet die CANTIENICA® -Methode Knochen, Gelenke, Muskelgewebe und Faszien wieder optimal aus: wiedergewonnene Leichtigkeit und innere Verbundenheit erfüllen den Körper.

Dabei spielt das eigene Bewusstsein eine entscheidende Rolle: Lernen Sie den eigenen Körper besser kennen! Nehmen Sie seine Bedürfnisse wahr! Die CANTIENICA® -Methode schult die Propriozeption und die Eigenwahrnehmung von innen nach außen. Schon nach kurzer Trainingszeit kann der der Trainierende feststellen, wie sich der Körper wieder aufrichtet, entzerrt und schmerzfrei wird.

Ist der Körper wieder beweglich und schmerzfrei, stellt sich ein zentriertes und gelassenes Gefühl im Alltag ein.

In der CANTIENICA® –Methode ist der Beckenboden das Fundament und Zentrum beim Trainieren. Er ist ein Verbund von Muskeln der das knöcherne Becken unten abschließt. Die mehrlagige Beckenbodenmuskulatur wird mit allen umliegenden Muskeln des Rückens, des Bauchs, der Hüften und der Beine zum Powerbecken vernetzt. Das entlastet die Gelenke, schützt die Organe und behebt bereits bestehende Beschwerden.

Foto: CANTIENICA® AG

Wenn im Körper alles mit allem wieder vernetzt und ausgerichtet wird, lassen sich z.B. Wirbelsäulenverkrümmung, Beckenschiefstand, Hohlkreuz, Flachrücken, Rundschultern, Schulterschmerzen, Trichterbrust und Hüftgelenkarthrosen wieder verändern.

Die 3 Bilder zeigen die Wirbelsäule eines 14 jährigen Mädchens im Abstand von jeweils ca. 4 Monaten das an meinem CANTIENICA® -Training teilgenommen hat

Im CANTIENICA® -Faceforming wird die Muskulatur an Schädel und Kopf vernetzt und strafft die Gesichtskonturen, lindert Doppelkinn, Tränensäcke und Hängelider. Außerdem zeigt das Training den Ausweg aus Zähneknirschen, Schnarchen, Verspannungskopfschmerzen und kann die Sehkraft verbessern.

„Besser sehen“ mit der CANTIENICA® -Methode ergänzt und vertieft mit Übungen für die Augen und den Sehapparat und macht Zusammenhänge mit dem ganzen Körper „sichtbarer“.

Ich unterrichte die CANTIENICA® -Methode in deutscher Sprache als Einzellektionen an meinem Wohnort auf der Kanareninsel Fuerteventura oder auch als Online Training über Zoom.

Mehr zur CANTIENICA® Methode finden Sie auch auf der Website

www.cantienica.com

und auf YouTube unter Cantienica – Body in Evolution