Rückführungstherapie

In der Rückführungstherapie werden frühere Erfahrungen entdeckt und erlebt, die gegenwärtige Beschwerden und Probleme verursachen.

Sie hilft, negative Einflüsse aus der Vergangenheit aufzulösen und die Energie zurückzugewinnen, die mit dem Problem verloren gegangen ist.
Obwohl es bei der Rückführung vor allem um das Bewusstsein geht, können wir erleben, dass einer unserer zuverlässigsten Führer unser Körper ist. In der Rückführung gehen wir vom Geist zum Körper und vom Körper zum Geist.

Frühere Erfahrungen werden erlebt, die vergessen schienen oder unterdrückt wurden. Beschwerden wie Ängste, Depressionen und Beziehungsprobleme haben ebenso Ursachen wie Krankheiten und körperliche Beschwerden – neben Erkrankungen durch Bakterien oder Viren. Problematische jetzige Eigenschaften wie Überlegenheitsgefühle, ein „Kontrollfreak“ zu sein oder negative Einstellungen zu haben wurden in der Vergangenheit verursacht. Sie resultieren aus nicht verheilten emotionalen Wunden, die in vergessenen Lebenserfahrungen entstanden und in der Gegenwart starre oder halbbewusste Überzeugungen in unserem Geist auslösen.

Diese Überzeugungen ändern sich nur dann, wenn wir verstehen, wie sie begonnen haben und warum wir an ihnen festhalten. Das Wiedererkennen und Verstehen erleichtert die Befreiung aus diesen starren Mustern. Hat man diese unverdauten Erfahrungen gefunden und wieder erlebt, entladen sich die aufgestauten Emotionen – man fühlt und versteht, wie die gegenwärtigen Beschwerden mit den vergangenen Erfahrungen in Verbindung standen und wie man psychische und physische Gesundheit wiedererlangen kann.

Rückführungstherapeuten holen nicht nur vergessene Erfahrungen zurück ins Bewusstsein, um problematische „Nachwehen“ zu deaktivieren, sondern reaktivieren zudem positive Gefühle, gute Erinnerungen und verloren geglaubte Talente.

Ergebnisse einer Rückführungstherapie können sein:

  • mental: psychische Gesundheit, Klarheit, Selbsterkenntnis, Verständnis von Menschen, Befreiung von psychischen Gefängnissen und Tunnelansichten oder vorgefassten Meinungen
  • emotional: innere Ruhe, Selbstakzeptanz und Selbstvertrauen, Wiederherstellung von Empathie und positiven Emotionen (zum Beispiel genießen können), Ausdruck von Emotionen (zum Beispiel Wut und Trauer)
  • körperlich: Spannungen und Beschwerden verschwinden ebenso wie psychosomatische Probleme (zum Beispiel Energiemangel, Überempfindlichkeit und allgemeine Beschwerden ohne medizinische Erklärung).

Mehr Informationen können Sie auf den folgenden Seiten finden:

Earth Association

Tasso International

©Foto: Heike Bludau